... aus der Gemeinschaft

Grünkohlwanderung 16.02.2020

Es war eine schöne fröhliche Wanderung.                                                                                                  Das Wetter war uns gnädig und hat uns vor Regen bewahrt, wenn auch der Wind uns kräftig  um die Ohren wehte. So sind wir trocken, aber auch gut durchlüftet pünktlich um 12:30 im Deutschen Haus eingetrudelt, wo das leckere Essen schon auf uns gewartet hat.

In gemütlicher Atmosphäre haben wir zusammengesessen  und in lockerer Runde auch die ein und andere Aktion unseres Verbandes für die kommenden Monate angedacht.

Im Großen und Ganzen ein gelungener Tag.

18.02.2020 / Günter Lassen

_______________________________________________________________________________________

 

  

 

 

Wie auch in den vergangenen Jahren trafen sich die Mitglieder des Verbandes kurz vor Weihnachten zu ihrer fast schon traditionellen Weihnachtsfeier.

Viele tatkräftige Hände hatten in kurzer Zeit den Gemeinschaftsraum der Freiwilligen Feuerwehr Nordstemmen festlich geschmückt. An dieser Stelle noch einmal DANKE an alle, die mit dafür gesorgt haben, dass es eine gelungene Feier wurde. Ein DANKESCHÖN auch an die Freiwillige Feuerwehr, die uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

 

 Bei leckerem Kuchen, Kaffee, Kakao, Tee und Glühwein haben wir gemütlich zusammengesessen, lustige, aber dennoch nachdenkliche Geschichten von Jan Prick vorgelesen bekommen und uns mit gesungenen Weihnachtsliedern auf Weihnachten eingestellt.

Nach dem Abendessen sind wir dann mit vollem Magen, aber zufrieden nach Hause gegangen.

Ich freue mich schon auf die nächste Weihnachtsfeier,- aber bis dahin wird noch einige Zeit vergehen und außerdem treffen wir uns ja  am 16. Februar wieder zu unserer Braunkohlewanderung. 

Ich freue mich auf Euch

26.01.2020 / Günter Lassen

 

 

Berichte


Kandidaten-Suche

15.04.2020  
Vorstandsmitglied des VWE Burgstemmen als Kandidat für Bürgermeisteramt in Nordstemmen

Auszug aus der Hildesheimer Zeitung vom 15.04.2020

Eine wichtige Rolle bei der Wahl am 13. September könnte der Verband Wohneigentum Nordstemmen (VWE) spielen, der nach eigenen Angaben 1000 Mitglieder in zwei Gemeinschaften im Gemeindegebiet Nordstemmen zählt. In dessen Reihen befindet sich auch der SPD-Kandidat Frank Hasse. „Ihn werden wir unterstützen“, berichtet Willi Runne vom VWE. Runne war in den neunziger Jahren SPD-Ratsherr in Nordstemmen. Er hatte zunächst erwägt, selbst zu kandidieren. Zudem gab es die Überlegung im Verband, sich hinter einen parteilosen Bewerber zu stellen. Für die VWE ist es wichtig, dass dieser nicht aus den „Reihen der Nordstemmer Verwaltung oder dem Gemeinderat kommt“. Dies ist aus Sicht Runnes wichtig für dessen Unabhängigkeit.

 



Zurück